Eine Villa an der Côte d’Azur, mit Pool und Meerblick, gebaut im typisch provenzialischen Stil – so stellen sich viele den perfekten Urlaub in Südfrankreich vor. Doch eines muss Ihnen klar sein: gerade in der Hauptsaison ist solch eine Unterkunft in der Provence kaum zu erschwinglichen Preisen zu haben. Ohnehin sind Ferienhäuser in dieser Zeit begehrt, frühzeitig ausgebaut. Doch es gibt Alternativen. Vor allem abseits von touristisch allzu erschlossenen Orten in der Provence ein Ferienhaus mieten, vielleicht sogar im Inland.

Im Hochsommer: Provence Ferienhäuser mit Pool (oder am See / Meer)

Ferienhau ProvenceVor dem Mieten sollte man sich Gedanken darüber machen, wann und wohin man reisen möchte. Vor allem der Zeitpunkt könnte entscheidend sein. In der Nebensaison möglichst nach Süden, direkt ans Meer – hier lassen sich tatsächlich günstige Ferienhäuser finden! Möchte ich unbedingt einen Ferienhaus mit Pool haben? Eher nicht im November. Sogar das Wetter in Südfrankreich ist zum Baden doch etwas zu kühl. Anders im Sommer: bei anhaltenden Temperaturen über 30 Grad Celsius sollte es im Urlaub schon eine gute Abkühlungsmöglichkeit geben. Das Ferienhaus mit Pool, unserer Meinung nach nur die zweitbeste Option. Besser ein zu Fuß erreichbarer Strand, am Meer oder einem der wunderbaren Seen der Provence. Ein kleines Haus, von privat vermietet, hat oftmals keinen Swimmingpool. Dafür jedoch weiß der Vermieter sicherlich, wo man am besten Abkühlung findet. Genau hier kommt der Vorteil zu tragen, entscheidet man sich dafür ein Ferienhaus von privat zu mieten: Der Eigentümer kennt sich bestens in seiner Region aus, kann wertvolle Tipps geben für Ausflüge etc. Oftmals findet sich in der Unterkunft sogar ein entsprechender Ordner, liebevoll zusammengestellt.

Typisch Provence: Ferienhaus in Südfrankreich – Urlaub mit Hund, Kind und Kegel

Provence Ferienhäuser privatEin Ferienhaus inmitten der Provence für 2 Personen, hier ist das Angebot recht vielfältig. Im Vergleich zu Deutschland gibt es in Frankreich allgemein kaum Einschränkungen, möchte man einen Hund oder Kinder mitbringen. Die Franzosen sind hier sehr aufgeschlossen. Nur wer seinen Urlaub in einer etwas luxuriöseren Villa verbringen möchte sieht sich mit Einschränkungen konfrontiert, möchte er seinen Hund mitbringen. Normalerweise jedoch kein Problem. In Südfrankreich gibt es sehr viele Hunde, die Mentalität diesbezüglich ist auch nicht vergleichbar mit Deutschland.
Besonders toll sind die typisch provenzialischen Ferienhäuser, mit den (je nach Region) blauen oder grünen Fensterläden. Sie haben ihren historischen Charme, welcher im Idealfall dank harmonisch ausgeführter Modernisierungsmaßnahmen mit entsprechendem Komfort kombiniert werden. Diese Ferienhäuser sind in ganz Südfrankreich zu finden, vor allem in den Dörfern der Provence. Sie gehören Einheimischen oder haben auch deutsche Besitzer, die ihr Ferienhaus nicht nur selbst nutzen, sondern auch an Touristen wochenweise vermieten.